18.
April 2015
22:17

Arduino ISP-Shield

Dank des Bootloaders lassen sich Arduinos per serieller Verbindung programmieren. Benötigt man jedoch den Speicherplatz des Bootloaders oder möchte man einen AVR ohne Bootloader programmieren, braucht man einen Programmer.

So einen Programmer kann man sich entweder kaufen (von ganz günstig bis sehr teuer) oder man baut ihn sich einfach selbst. Denn aus einem Arduino lässt sich ganz einfach ein STK500v1 Programmer bauen.

25.
March 2015
12:55

Lagen/Signatures mit pdfjam

Gelegentlich möchte man vielleicht ein Buch drucken. Klar, wenn es mehr als eines oder in hoher Qualität sein soll, dann lässt man das in einer Druckerei machen. Handelt es sich aber um eine Auflage von nur einem Exemplar, dann kann man es auch selbst machen.

Ausgangssituation ist das Buch in Form einer PDF Datei. Diese könnte man nun mit dem Duplexdruck auf A4 drucken und anschließend zu einem A4-Büchlein leimen. Das ist dann vielleicht ein Heftchen, aber sicher kein Buch.

15.
February 2015
11:44

ATtiny auf dem Breadboard

Die ATtiny-Serie von Atmel umfasst günstige und kleine Mikrocontroller, die ideal für kleine Schaltungen sind. Mein Liebling ist der ATtiny13A, der zwar nur wenig Speicher und wenige Pins hat, dafür aber mit einem sehr großen Spannungsbereich arbeiten kann und sehr sparsam ist.

Beim Basteln auf dem Breadboard steht man allerdings schnell vor einem Problem: Wie bekomme ich das Teil da drauf und auch heile wieder runter? Einfach nur so? Mit einem Sockel?

31.
December 2014
12:57

ThruNite TN12 und ZebraLight H52Fw

Zwei neue Lampen haben es vor kurzem in meine Sammlung geschafft: Zum einen die ThruNite TN12 in der 2014er Version und zum anderen die Kopflampe ZebraLight H52Fw.

Beide Lampen habe ich in den vergangenen Wochen ausgiebig getestet. In diesem Artikel werde ich die Lampen vorstellen und von meinen Erfahrungen berichten.

16.
December 2014
16:54

ZebraLight Zustandsdiagramm

Zu Weihnachten habe ich mir eine ZebraLight H52Fw geschenkt. Eine wirklich tolle Lampe, zu der ich demnächst auch noch ein kleines Review (zusammen mit der ThruNite TN12 2014) schreiben werde.

Eine Sache gibt es aber, die mich etwas stört: Die vielen Modi. Nein, nicht die Modi selbst oder das UI (Userinterface) der Lampe, sondern die schlechte Dokumentation. Es ist zwar ein kleiner Zettel beigelegt, der beinhaltet aber nur Text. Jetzt habe ich mir einfach selbst eine Übersicht erstellt.

Powered by BetaBlog
Login | RSS Beiträge RSS Kommentare Impressum