« zurück
13.
June 2014
13:35

Halterungen fürs Garmin Legend HCx

Seit 2008 habe ich ein Garmin Legend HCx. Seitdem hat es mir (fast) immer gute Dienste geleistet. Nur einen kleinen Haken gab es immer: Wie befestigt man es am Körper/Fahrrad/Auto?

Anfangs hatte ich es immer mit der mitgelieferten Schlaufe am Hals hängen, was beim Gehen aber geschlenkert, beim Fahrradfahren zwischen den Beinen gebaumelt und beim Autofahren irgendwo rumgeflogen ist. Alles nicht wirklich ideal.

Von Garmin gibt es für viel Geld eine Gürtelhalterung und eine Fahrrad-/Autohalterung. So viel Geld wollte ich aber nicht ausgeben und so habe ich mir selbst etwas gebastelt.

Erste Versionen

Zu Beginn habe ich ein Gegenstück für den mitgelieferten Clip für die Autohalterung gebaut. Allerdings war das immer eine recht fummelige Sache. Als mir der Clip nach einigen Jahren durchgebrochen war, habe ich etwas Passendes für die übrig gebliebene Schraube gebaut, wobei ich mich an der Garmin-Gürtelhalterung orientiert hatte. Aber auch das war recht fummelig und vor allem umständlich nachzubauen (für Fahrrad und Auto). Als nächstes kam ein einfacher Gürtelclip – der hat aber nicht vernünftig gehalten.

Irgendwann hatte ich eine Gürtelhalterung von einem alten Funkgerät gefunden und mir ein passendes Gegenstück gebaut. Das GPS lässt sich leicht anbringen und wieder abnehmen.

Schon seit der ersten selbst gebauten Halterung verwende ich ein Spiralkabel als Sicherung, falls es sich doch mal löst. Seit einigen Monaten habe ich einen kleinen Karabiner fest am GPS befestigt, sodass ich es auch damit am Gürtel tragen kann.

Bessere Fahrradhalterung

Der Halter vom Funkgerät hat einen Nachteil: Mir ist nichts eingefallen, wie ich ein passendes Gegenstück für Fahrrad und Auto bauen kann. Im Auto nutze ich sowieso nur noch mein Android, sodass es da nicht groß stört, aber beim Fahrrad ist es problematisch.

Ich habe mir deswegen eine einfache Klemmhalterung gebaut. Das GPS lässt sich zwar leicht einsetzen, hält aber überraschend gut fest.

Der Clip für die Funkgeräte-Halterung sorgt dafür, dass das GPS nicht durchrutschen kann (das würde es wegen der Gummierung aber vermutlich sowieso nicht). (Falls sich wer über das untere Loch wundert: Dort geht die Schraube der Schelle ein wenig rein, falls der Lenker einen zu geringen Durchmesser hat.)

Update September 2015:

Eine neue Version der Halterung, diesmal aus Alu.

Kommentare

Max, 13.06.2014 18:02
Ich hab damals, als ich noch mein Legend HCx aktiv nutzte, einfach die Rucksackhalterung genommen. Hier hab ich das kurz erläutert http://maxed9.de/ck.

Das hat auch prima gehalten. Die Lenkerschelle von Garmin habe ich zwar auch gehabt, die nutzte ich aber am Motorrad. Da ich zwei Deckel hatte, musste ich auch nicht immer den Clip abschrauben, sondern habe einfach die Deckel gewechselt.

Nun habe ich seit einiger Zeit ein Oregon 450, da ist das ja mit den Halterungen besser gelöst. Da nutze ich am Fahrrad wie auch am Motorrad die Lenkerhalter.
SammysHP, 13.06.2014 21:11
Das sieht auch auch gut aus. :)
SammysHP, 04.07.2014 22:37
Ich hatte noch gar nicht vom Praxistest berichtet: Ob Schotter, Wurzeln oder Kopfsteinpflaster – das GPS saß immer fest drin und hat sich keinen Millimeter bewegt. Dennoch konnte man es leicht rausnehmen und wieder rein stecken.
Powered by BetaBlog
Login | RSS Beiträge RSS Kommentare Impressum