« zurück
8.
December 2012
14:02

Neustart mit BetaBlog

Viele Monate lang habe ich nun nicht mehr gebloggt. Das lag zum einen daran, dass ich zu viel anderes zu tun hatte, zum anderen aber auch daran, dass ich unzufrieden mit meinem alten Blogsystem und der thematischen Ausrichtung war.

Aus diesem Grund habe ich mir nun ein eigenes System programmiert, welches ich in diesem ersten Blogeintrag ein wenig vorstellen möchte.

"BetaBlog" heißt dieses neue, in php geschriebene System vorerst (und wohl auch für immer). Zwar entwickle ich fast ausschließlich in Java und Scala, aber im Webbereich hat php durch seine hohe Verbreitung immer noch einige Vorteile.

Schon seit Monaten (oder Jahren?) habe ich nichts umfangreiches mehr mit php gemacht, daher musste ich einige Hürden überwinden. UTF-8, magic_quotes_gpc und mysqli (mit dem ich noch nie gearbeitet hatte, aber Prepared Statements sollten es schon sein). Viele beschweren sich über Java, aber php stellt das bei weitem in den Schatten.

Nun zum "BetaBlog". Ich habe versucht, alles möglichst minimalistisch zu machen. Das Frontend könnt ihr hier ja sehen, in der Administration gibt es auch nicht viel mehr zu sehen. Beiträge werden als html verfasst, so habe ich die direkteste Kontrolle auf den Inhalt. Eine Funktion zum Vorbereiten/Freischalten gibt es selbstverständlich auch.

Ähnlich minimalistisch ist der Code. Ein Model für die Einträge, eine Konfigurationsdatei sowie ein Controller (ca. 150 LOC). Routing und Dispatching wird von klein.php übernommen, welches ich testen wollte. Zwar muss man sich an die Funktionsweise ein wenig gewöhnen, dann scheint es aber gut zu funktionieren.

Irgendwann später (öhm, ja...) werde ich noch einen kleinen html-Assistenten für das Formular erstellen. Dann kann ich über Templates leichter häufig benötigte html-Tags einfügen. Außerdem wird die Suche momentan noch extern durchgeführt, da ich keine Lust auf fehlertolerante Volltextsuche hatte. Einen RSS-Feed werde ich vermutlich auch noch einbauen.

Und bevor jemand versucht, einen Kommentar zu schreiben: Geht nicht. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, ob ich eine Kommentarfunktion programmieren werde, da sie bei mir selten sinnvoll genutzt wurde. Und notfalls kann man es ja immer noch so machen wie bei Fefe. ;)

PS: Wenn ich irgendwann mit dem Code zufrieden bin, landet er selbstverständlich auf github.

Nachtrag 17. August 2013

Inzwischen ist es doch etwas mehr Code (und Funktionalität) geworden, aber immer noch sehr wenig im Vergleich mit anderen Systemen. Und ja, irgendwann werde ich den Code auch veröffentlichen. ;)

Hier ein paar Eindrücke von der Verwaltung:

Kommentare

SammysHP, 27.12.2012 14:37
Nun gibt es eine Kommentarfunktion! Die Nachfrage war einfach zu groß. :D
SammysHP, 02.03.2013 11:07
Kleines Update: Inzwischen hat sich viel getan. Fast alles wurde nach und nach neu geschrieben. Inzwischen sind es doch ein paar mehr Dateien geworden, was aber auch notwendig war, da der Code auch umfangreicher wurde.

Der Texteditor ist fertig, Kommentare gibt es auch schon seit längerem, der Controller wurde auf mehrere Klassen aufgeteilt, der Übersichtlichkeit wegen verwende ich nun Namespaces (php 5.3+ war es sowieso schon), das Design wurde in vielen Details überarbeitet und schließlich wurden noch viele Bugs beseitigt.

In einigen Wochen – nach den Prüfungen an der Uni – werde ich den Code intensiv auf seine Sicherheit überprüfen und anschließend vielleicht veröffentlichen.
Powered by BetaBlog
Login | RSS Beiträge RSS Kommentare Impressum